Die Anreise

Um zum  PfadfinderZentrum Ostharz zu gelangen gibt es verschiedene Möglichkeiten:


Mit der Bahn:

Die schönste und interessanteste Variante stellt die Anreise mit der Selketalbahn dar. Vom Nordrand des Harzes beginnt diese am Bahnhof Quedlinburg, der auch einen DB-Anschluss hat. Vom Südrand des Harzes beginnt die Strecke in Nordhausen (DB-Anschluss) zunächst mit der Harzquerbahn. Man muss dann an der Station Eisfelder Talmühle in die Selketalbahn umsteigen. Station für das PZO ist der Haltepunkt in Mägdesprung. Von hier sind es dann noch einmal ca. 4 km Fußweg auf der wenig genutzten Fahrstrasse durch das Selketal. Auch diese Wanderung stellt schon ein echtes Erlebnis dar.

Die Fahrpläne der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) sind über das Internet abrufbar.

Mit dem Auto/Reisebus:

Vom Nordrand des Harzes fährt man von Ballenstedt (südöstlich von Quedlinburg bzw südsüdwestlich von Aschersleben dort, wo die B 185 am Nordrand des Harzes auf dem Übersichtsplan eingetragen ist) Richtung Harzgerode bis nach Mägdesprung. Hier ist der Weg in das Selketal ausgeschildert (noch ca. 4 km bis zum PZO).

Aus den anderen Richtungen (Göttingen/Braunlage, Nordhausen, Halle) fährt man auf der Harzhochstraße, das ist die B 242, bis zum Abzweig der B 185 in Richtung Alexisbad (kurz vor Harzgerode). Auf der B 185 gelangt man über Alexisbad nach Mägdesprung. Von hier führt eine kleine Fahrstraße ca. 4 km durch das Selketal zum PZO (ausgeschildert). Wenn ihr auf dem unteren Plan mit dem Cursor auf den Eintrag "Harzgerode / Mägdesprung" zeigt und hineinklickt, öffnet sich ein Detailplan des Selketals, auf dem das PfadfinderZentrum Ostharz eingetragen ist.

Eine Busverbindung besteht ebenfalls, mit der man das PZO direkt erreicht. Leider verkehren die Busse jedoch sehr selten und unregelmäßig.